Arnold-Sommerfeld-Gesellschaft e.V. (ASG)

Veranstaltungen bis 2009

  :::  zurück zur Startseite   ::: zurück zum Archiv
  • Ein Höhepunkt unter den Veranstaltungen der ASG war das
    KONRAD-ZUSE-SYMPOSIUM
    am 25. Juni 2009
    im Neuen Senatssaal der Universität Leipzig.
    >> zum Programm
    Der Computer hat viele Erfinder, unter denen Konrad Zuse (1910-1995) oft übersehen worden ist. In der Gegenwart wird aber kaum noch verkannt, dass Zuses "Rechner Z3" von 1941 als frühester funktionsfähiger Computer gelten darf.
    Die ASG würdigte Konrad Zuse zudem durch Stiftung eines erläuternden Straßenschilds in der Zusestraße in Leipzig. Großen Anklang fand auch die Ausstellung der ASG zur Geschichte der Informatik.
    >> Resümee    >> zum Artikel in der Leipziger Volkszeitung    >> zum Artikel in der Thüringer Allgemeinen    >> zum Artikel in den INGENIEUR-NACHRICHTEN    >> zur Spitzenmeldung vom 6.7.09 in "campus kompakt" bei floid-TV

  • Am 17. November 2008 öffnete die Wanderausstellung der ASG unter dem Titel "Leipzig - Stadt der Energetik: Tradition und Moderne", eingerahmt in eine festliche Veranstaltung der Stadtwerke Leipzig im Panometer.
    >> zum Artikel in der Leipziger Volkszeitung
    Im Verlauf des Januar 2009 fand die Ausstellung große Beachtung im Energieberatungszentrum der Stadtwerke Leipzig.

  • Am 7. November 2008 sprach Dr. Wolfgang Eisenberg (ASG) als Referent auf dem Kolloquium der HTWK Leipzig anlässlich der Übergabe des Porträts von Werner Heisenberg, gemalt von Klaus H. Zürner.

  • Ein Höhepunkt unter den Veranstaltungen der ASG war das
    WOLFGANG-PAULI-SYMPOSIUM
    am 6. November 2008
    im Neuen Senatssaal der Universität Leipzig.
    >> zum Programm
    Der Physiker und Philosoph Wolfgang Pauli lebte von 1900 bis 1958, und am 15. Dezember jährte sich sein Todestag zum 50. Mal. Als genialer Schüler von Sommerfeld erkannte Pauli um 1920 die Grenzen des Bohr'schen Atommodells und ebnete damit den Weg zur Heisenberg'schen Unschärferelation. Für sein "Ausschließungsprinzip" wurde Pauli 1945 mit dem Nobelpreis für Physik geehrt.

  • Dr. Wolfgang Eisenberg (ASG) und Dr. Roland Boran (ASG) waren als Ko-Organisatoren und als Referenten an den
    2. Hubertusburger Friedensgesprächen
    vom 19.-21. September 2008
    beteiligt.

© 2009  Dr. Uwe Renner